Donnerstag, 23. Oktober 2008

Das räumliche Modell


Dreidimensionalität erzeugt Quadratschädel. Also muss es eine vierte Dimension geben!

Mittwoch, 15. Oktober 2008

Mafiapuff


Verdreckte Türen

geben den Weg frei

zu einem versifften Treppenhaus.

Über zerschrammte Stufen

steigen wir hoch

in den ersten Stock

die letzen Bruchstücke des Treppengeländers

liegen wild verstreut

als hätte eine Bombe eingeschlagen.

Eine schwarze Tür wird geöffnet

vor uns steht

eine leichtbekleidete Frau

ebenfalls in schwarz

von oben bis unten

die Augen nur teilweise geöffnet

die Sprechweise

ein langsames Flüstern

als ob es

am Drogenkonsum liegen könnte.

In der Lounge

steht ein altes Plüschsofa

auf ihm aufgereiht

wie die Hühner auf der Stange

sechs osteuropäische Frauen

still

scheu

als ob man ihnen

den Pass abgenommen hätte.

Hier sitzt die Puffmutter in ihrem Sessel

grimmig

wacht ihr Adlerauge.

Ich erfrage den Namen

der Dame meiner Wahl.

Ola heißt sie.


Sofort

keift mich die Puffmutter an

was ich da zu reden habe.

Verunsichert

folge ich Ola aufs Zimmer

wo erstmal

das finanzielle geregelt wird

20 Minuten für 60 DM

40 Minuten das doppelte.

ich wähle 20 Minuten

denn ich will hier zügig raus.

Ich sitze wartend auf dem Bett

während sie

vorne das Geld abgibt.

Spülstein

Vorhang

Spiegel

ein durchgelegenes Bett

mit hellblauen Laken

die von keiner Unschuld mehr überzeugen

ich präge mir alles ein

vielleicht

brauche ich es einmal

für eine Zeugenaussage.

Aus den Klamotten

rein ins Verderben.

Sie liegt unter mir

an die Wand gedrängt

das Gesicht abgewendet

ich fliehe fickend

sie

-Ich weiß es nicht.

Gnädig kommt endlich

mein Orgasmus

Explosion in meinem Hirn

der alles Schlechte verdrängt.


Mein Bedauern:

Ich kann mich nicht

schnell genug anziehen.

Im Nebenraum

sitzen wir zu dritt am Tisch

hastig

Zigaretten rauchend

wie Pfadfinder am Lagerfeuer

die sich eine Gruselgeschichte erzählen

die sie gemeinsam erlebt haben.

Jetzt

stiefeln brutal aussehende Zuhälter

(Menschenhändler?)

durch die Hallen der Lust

jetzt

wird die Musik lauter

vorne wird diskutiert

ob man uns vermöbeln soll

jetzt

strömen zahllos

Arbeitslosenempfänger herein

die nur

eine Abspritzbude suchen.