Samstag, 31. Januar 2009

Zahn der Zeit


Man sollte nur einmal

einen guten Wein entdecken
ein Lied hören
ein Buch lesen
einem Schauspiel beiwohnen
sich verlieben
feiern

einen Rausch haben
eine Ekstase
einen Wahn.

Denn später
nutzt sich alles ab
wiederholt sich
bis zur Erschöpfung
(der eigenen, denn die Dinge erschöpfen sich nie).

Alles wird reproduzierbar
alles wiederholt sich
spült uns glatt
wie einen Flusskiesel
blind stumpf & taub

für die Flut der immergleichen Fratzen.

Dienstag, 20. Januar 2009