Montag, 27. Februar 2012

Eine Frage des Drucks


Notenbanken pressen Währungen aus
so dünn wie mürbes Leinen
das in der Sonne bricht.

Lobbyisten pressen Politiker aus
wir werden
von blutleeren Hüllen regiert
Gruß zum Fähnlein Fieselschweif
die Partei, die Partei, die Partei!

Notstandsregierungen pressen Völker aus
wie Apfelsinen
damit die Herren(fonds)manager
frischgepressten Saft
zum Kontinentalfrühstück schlürfen.

Banken pressen die Demokratie aus
und verwandeln sie in bare Münze
die in der Kasse
besser klingt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen