Donnerstag, 28. Juni 2012

Der alte Coiffeur


Bei ihm
stehen keine schönen Vitrinen
die Wände sind so grau
wie seine alte Haut
und mit Brettern vernagelt
die einst
in undefinierbaren Farben
gestrichen wurden.

Die Wartezeit wird versüßt
durch BILD PRALINE ST. PAULI NACHRICHTEN
Tittenzeitschriften für die Arbeiter
wüste Kerle
denen die Haare büschelweise
aus dem Nacken sprießen
die sich gelegentlich
stupide am Sack kratzen.

Bevor du drankommst
mustert er dich
durch seine immense Hornbrille
nimmt bedächtig
einen vorsinflutlichen Rasierer
die an schwarzen Kabeln hängen
und zittert dir
eine Frisur zurecht.

Du bekommst nicht
den geradesten Kopf
aber verdammt
er ist der Billigste
in der ganzen Stadt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen