Mittwoch, 6. Juni 2012

Drehbuch


Wenn sich alles anfühlt
als sei es
einem Film entsprungen
wenn du mühsam
deine fahrigen Notizen durchblätterst
in der Hoffnung
der Regisseur
hätte eine Fußnote hinterlassen
die es dir erlauben würde
noch einen Tag
weiterzumachen
wie die elendigen Fotzen
es von dir gewöhnt sind!

Irgendwo muss er sein
zwischen
wutvoll niedergeschriebenen Kritzeleien
der Beweis
dass ich
ein gutes Leben geführt habe
eines
wie es im Drehbuch stand.

Und doch fallen mir nur
abgegilbte Postkarten in die Hände
die mich daran erinnern
wer ich einmal war
an verschiedenen Bahnhöfen
die das Leben
mir parat hielt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen