Mittwoch, 29. August 2012

Hinter den Kulissen


Wenn die Nacht sich senkt
hänge ich mein Clownskostüm
über die Stuhllehne
und schenke mir
zwei fingerbreit ein
oder auch drei
die Hand kennt die Übung
die Hand zittert nicht
sie weiss was sie will
im Gegensatz zu mir.

Es hilft nicht
dem Publikum die Schuld zu geben
dass ich mich
wie ein Bär
durch die Manege ziehen ließ
den Nasenring
habe ich mir freiwillig angezogen.

Requisiten haben sich
zu stinkenden Bergen aufgetürmt
Müllhalden
aus denen der Wahnsinn gärt
wie Verwesung
stundenlang jage ich Fliegenstürme
wie auch die kleine Wolke
die sich immer nur
über mir ausregnet
sie folgt mir
auch in die Straßenbahn.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen