Sonntag, 18. November 2012

Haifischbecken


Wieder an Land
ernähre ich mich
von lieblos dargebotenen Erdnüssen
als könnte ich
kein neues Kunststück mehr lernen.

Dabei stimmt es ja nicht
dass einer
zu tief ins Glas gucken kann
die wenigsten
haben je einen tiefen Blick genossen
nur das Schaumbad
welches die Seele kitzelt.

Zucken
wenn eine Hand dir
in den Rücken schlägt
unter deinesgleichen
harte Arbeiter
die sich ihren Weg in die Erde
erkämpfen, und niemals träumen.

Lass uns das draußen regeln
okay, auch recht

und ich folge dem dumpfen Auftreten
seiner schweren Stiefel
um ihm die Scheiße
aus dem Leib zu prügeln
oder selbst ein bisschen Staub zu schlucken.

Der Haifisch der hat Zähne
und die klatsch ich ihm
aus dem Gesicht...

Ich erinnere mich
an meinen ersten Tag im Lehrschwimmbecken
ausgestattet
mit diesen häßlichen orangefarbenen Flügeln
versuchte ich
mich gegen die anderen Haie
im Becken zu behaupten
und zog mir am Ende
eine Chlorvergiftung zu
hustend, spuckend-

wieder am Bier verschluckt
wie kann einer
an Land ertrinken
frage ich mich
wieder & wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen