Mittwoch, 9. Januar 2013

Sympathy for the Poet


All die Namen
die ich schon getragen habe
einer leidlicher als der nächste
wie es eben
um notdürftige Existzenzen bestellt ist
sie sitzen so schlecht
wie ein Anzug von der Stange.

Ich wünschte
es ginge vorüber
mit einem lauten Knall
und einer Wolke aus Konfetti.

Leicht reden haben sie
wissen nicht
wie es sich anfühlt
auf der Flucht
von geborgten Gesichtern zu leben.

Nur in Unterhose
auf der Bettkante sitzend
ein lauwarmes Bier in der Hand
und den rumpelnden Ventilator
in der Zimmerecke
dort
wo die Wanzen hinscheißen
schreibe ich mir
eine Flucht nach draußen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen