Mittwoch, 13. Februar 2013

Zitrone


Und dann kommen Stressphasen
wo alles gleichzeitig sein muss
und eigentlich keine Zeit ist
und du es alles durchziehst
ohne auf dich selbst
Rücksicht zu nehmen.

Wo ein Stimmwirrwarr
im Schädel aufzieht
und du machtlos bist
einst friedliche Koexistenz
nun der offene Grabenkampf
um Machete
oder Blutgewehr.

Ein Hintergrundrauschen
wo du es sogar hinnimmst
als leidliche Nebenwirkung.

Je mehr Jahre ich so lebe
desto ferner erscheint mir jegliches Zeitgefühl.

Das Leben
auspressen wie eine Zitrone.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen