Samstag, 13. April 2013

Zusammenziehen


Wenn ich nach Hause komme
steht das Essen auf dem Tisch
die Vorwürfe sind
zu Servietten gefaltet
und auch die Kerzen
brennen nur
um mir Schuldgefühle zu verschaffen.

Werden wir es schaffen
das Feuer zu bewahren?
All die Jahre
Bisons erlegen und kleinere Säuger
und zum Ausklang des Tages
lasse ich dich
an mir saugen?

Ich packe ferne Kisten
und kann nicht glauben
dass mein Leben
in ihnen steckt
katalogisiert und beschriftet
ich lebe auf Abruf
nur mein Ruf in der Ferne
wie eine Nebelboje
auf rauer See
und du folgst mir
in ein gemeinsames Leben.

Die Blumen auf dem Tisch
werfen ihre Blätter
wie die Jahre
die aus dem Kalender fallen
alt werden wir und grau
fristen unsere Tage gemeinsam.

Und doch
fröstelt es mich
weil ich nie
soweit denken wollte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen