Freitag, 31. Mai 2013

Buchtrailer "Drei Schippen Bosheit"


Ein Buchtrailer der Extraklasse. Böser gehts nicht mehr, und die Szenen auf dem vollbesetzten Kinderspielplatz haben echt Überwindung gekostet! 

Neugierig? Das Buch zum Film.

Mittwoch, 29. Mai 2013

The virgin


At least
i wanted to be polite
when i
broke up with you
but you clinged to me
only to do you
the one favour
knowing how it is
to make love
with somebody.

Love hurts
as i told
you
now laying
on the sheets

and at the end of our days
it is a hole
where we were buried
all our hopes and dreams
the illusions you've made

of me.

Montag, 27. Mai 2013

Krämerseele


Das Kontor ist eingeräumt, die Waren aus Übersee sind eingetroffen. Kolonialwaren aus aller Herren Länder sind im Hafen abgeladen wurden. Ein Handbursche hat sie auf dem Bollerwagen gebracht. Die Gewürze sind verstaut, die Tiegel gefüllt. Auch die alte Registrierkasse hat ihren Platz gefunden.

Ich freue mich verkünden zu dürfen, dass alle Taschenbücher im Preis gefallen sind. Von 50 Cents bis 1,50 Euro. Gleichzeitig habe ich mir eine kleine Preiserhöhung im Bereich der Ebooks erlaubt. Diese kosten nun 50% des Taschenbuchpreises. Da ich allerdings diesen Referenzpunkt gesenkt habe, dürfte die Preiserhöhung unterm Strich sehr moderat ausfallen.

Dienstag, 21. Mai 2013

Betriebsinventur



Steht viel Arbeit dahinter
damit das Sortiment
profimässig ist

vielleicht ist
"Ich mag deine Schreibe"
die beste Antwort darauf.
egal, wie die Frage lautete.

Danke.

Manchmal
verliert man den Blick fürs Wesentliche
vor allem
wenn man alle Personen
in diesem Einmannbetrieb ist:

Autor
Lektor
Marketing
Sekretärin
Webdesigner
Buchhalter
Fotograf
Videotechniker,
Blogger
Layouter
Grafikdesigner usw...

Wenn ich nur die Tätigkeiten zähle
sind es 11 Mitarbeiter
leider bin die alle ich.

Und dann noch einen Brotjob dazu...

Erholung ist selten
begrenzt auf ein paar Augenblicke
die ich daher umso mehr genieße.

Manchmal
musst du einfach aussteigen
aus der Zentrifuge
den Druck hinter dir lassen
und den Grund finden
warum du
diese Höllenmaschine
losgetreten hast
deine hinterfotzige Seele abbürsten
nach Spuren dessen
was dich
hierher
gebracht hat.

Freitag, 17. Mai 2013

Was bleibt


Sind ein paar staubige Winkel
Spinnweben in den Ecken
Fridolin mein Spinnenknecht
du hast mir
immer treue Dienste geleistet
Fliegen gefressen
wenn ich einmal
meinen Biomüll vergaß.

Ich erinnere mich an den Tag
als ich diese vier Wände
besichtigte
und sie waren genauso leer
wie heute
warteten auf frisches Blut
jemand
wie mich.

Dank euch ihr Wände
für all die Jahre
wo ihr euch
in Verschwiegenheit
gehüllt habt
und über alles hinweggesehen
was ich mir erlaubt habe.

Heute bin ich reifer
das Schindluder
ergibt sich der Spießigkeit
mit wehenden Fahnen.

Montag, 13. Mai 2013

Relaunch der Bücher


Bitte entschuldigt, dass manche Taschenbücher in nächster Zeit off gehen. Ich muss nach dem Umzug das Impressum überarbeiten. Gleichzeitig wird das Layout verbessert, unter Anderem die Seitenzahlen an die Aussenränder schubsen. Ich hoffe sobald als möglich alle Titel wieder drin zu haben. Ebooks sind nicht betroffen.

Viele Bücher waren noch nach alter Rechtschreibregel erstellt. Auch das wird in den nächsten Wochen überarbeitet. Geht ja gar nicht... betreibe gerade Qualitätmanagement. Für euch meine Fans, nur für euch. Dies betrifft auch die Ebooks, allerdings finden alle Änderungen geschmeidig unter der Haube statt. Ebooks bleiben online.

Hier steht alles voller Kisten, ich lebe von Energydrinks und dem hehren (irrwitzigen) Ziel, ca. 50-60 Produkte zu überarbeiten. Lote meine Grenzen neu aus. Die sind lange nicht mehr vermessen worden.

Donnerstag, 9. Mai 2013

Hollywood

Ride the red carpet
and bring me
to the stars, baby.

I wanna see
a red sunset
strip
bikini girls & lapdances
hiroshima
in the blink
of a policeman's eye.

Take me to the beach
in an old '56 chevy
playing god &
the moleman
i wanna burn & bust
on your golden skin.

Take me out
to the bars
make me drunk
and make you
double

more love to come.

Sonntag, 5. Mai 2013

Mein Kiez


Wie Giraffen
hängen sie ihre langen Hälse
aus den Fenstern
man möchte meinen
die wissen mehr
über die neuen Mieter
als die Mieter selbst.

Nimm ihnen ihre Neugier
nicht krumm
es ist Interesse
und nicht Niedertracht
über die Hecken & Mauern
haben sie dich
herzlich begrüßt.

Es gibt mehr
als nur die Kehrwochenfetischisten
und die niederträchtigen Fenstergucker.
versöhnlich eben.

Nun erkunde ich die Welt mit neuen Augen.

Auch wenn ich schon
tausendmal hier war
will ich meinen Kiez kennenlernen.
Hut lüpfen
und auf dem Gehweg grüßen

Oh Gott
das kleinbürgerliche Idyll
und ich heiße
soviel Spießigkeit gut!

Mittwoch, 1. Mai 2013

Backpacker


Wir sind alle
nur Touristen
in diesem Leben
machen Fotos um zu prahlen
wie gut es uns geht
Ansichtskarten
die aus der Massenstanze kommen könnten
wie individuell
bist du wirklich?

Ein jeder
hat sein Päckchen zu tragen
der eine mehr
der andere weniger
doch gerade die
von denen du denkst
sie müssten unter ihrem Joch
zusammenbrechen
lächeln durch Zahnlücken
und setzen Tee auf
für dich.

Also setz dich
Wandersmann
und freu dich
wie langsam das Leben sein kann
wenn man es zulässt.