Samstag, 15. Juni 2013

Jetzt geht es um die Wurst!


In letzter Zeit habe ich den Blog ziemlich schleifen lassen, und daran wird sich auch vorerst nichts ändern. Denn ich schreibe wieder ein Buch.

Die Fans der Christoffer-Reihe werden sich freuen, dass ich einen neuen blutigen Protagonisten aus dem Boden gestampft habe. Nachdem Christoffer im letzten Band starb, schloss sich eine Fortsetzung aus. Aber da Splatter von euch so gut angenommen wird, geht das neue Buch wieder in diese Richtung. Wie heißt es so schön? Das Messer haut immer in die gleiche Kerbe!

In "Der Stadtkannibale" (so der vorläufige Arbeitstitel) geht es um einen Metzgerssohn, der irgendwann eine dunkle Begierde für menschliches Fleisch entwickelt. Die Figur nimmt in ihrer Komik Anleihen bei Hape Kerkelings "Kein Pardon", ist persifliert und überzogen, dabei aber nicht minder blutrünstig. Mir wurde es mal wieder beim Schreiben schlecht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen