Donnerstag, 1. August 2013

La bonne tenue


Notizen aus dem politischen Asyl. Nein, habe Snowden noch nicht getroffen. Und mit diesem Hut würde er mir bestimmt eins überbraten.

Vorsorglich habe ich mich selbst zensiert, wir wollen ja kein zweites Nippelgate riskieren. Wieviel Zensur braucht unsere Gesellschaft? Welche Gesetzesnovelle soll den mündigen Bürger noch drangsalieren? Wir bleiben nur solange frei, wie wir uns die Freiheit nehmen. Ansonsten wird sie uns genommen. Traurig, aber wahr. Vater Staat ist ein Rabenvater, der im Zuge der Sicherheit für alle gleich mit Generalverdacht gegen mündige Bürger wettert. Mit Kanonen auf Spatzen schießen, wenn ihr mich fragt.

Gerade in Zeiten der totalen Überwachung sollten wir uns fragen, wo Freiheit anfängt. Und wo sie aufzuhören begonnen hat.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen