Freitag, 11. April 2014

Das Ding aus einer anderen Welt


Erdlinge! Führt mich zu eurem Anführer! Ich habe frohe Kunde im Gepäck. Einen Augenblick, das Schloss klemmt. Elendiger Kofferraum, das nächste Mal kaufe ich kein gebrauchtes Raumschiff mehr!

Noch nie habe ich in irgendeine Schublade gepasst. Zu grell, zu bunt, zu obszön, zu krank, zu düster, zu widerlich, und, und, und. Meine Bücher waren einfach anders, und die Zeit noch nicht reif dafür. 

Doch Selfpublishing hat den Markt grundlegend verändert. Früher bestimmten Verlage die Genregrenzen. Oder ob ein Genre überhaupt massenoportun genug war, um existieren zu dürfen. Heute bestimmen die Leser den Trend. Neue Genres enstehen, an die kein Mensch gedacht hätte. Und sie existieren, weil die Leser es wollen. Die Revolution der Schubladen hat begonnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen