Sonntag, 8. Juni 2014

Ich möchte nackt in den Wäldern leben


Vom Schreiner habe ich mir gleich eine Holzbrille anfertigen lassen, die Bügel sind auf Gehrung geschnitten.

Werft ab die Fesseln der Zivilisation! Werft ab das Beinzeug, und das blöde Armzeug gleich hinterher. Kleidet euch in weichem Moos, oder tragt Sandalen aus Borke fein. Werdet eins mit Mutter Natur.

Oder macht es wie ich: Esst die falschen Pilze, und plötzlich rennt ihr nackt und schreiend durch den Stadtpark. Nun sitze ich zuhause, zitternd vor dem wärmenden Kamin. Der Sommer war nur eine dreiste Lüge der Wurzelkobolde. Und in der Stadt kann ich mich auch nicht mehr blicken lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen