Montag, 6. Juli 2015

Blutkreislauf

https://www.flickr.com/photos/thepeachpeddler/6866808204/
Geister wabern
unter meiner Haut
wie fremde Tiere
und doch sind sie
mir weniger fremd
als mir lieb wäre.

Die Münder gespannt
zum lautlosen Schrei
schwimmen sie
durch das rote Meer
teilen sich Blutbahnen
kreuzen ihre Flossen
und rauben mir die Nacht
wie den Tag.

Ich fiebere
vulkanische Glut
Asche regnet vom Himmel

sie warten nur
auf einen Moment der Schwäche
um durch die Haut zu stechen
Ameisen im ruhigen Hügel

sie werden mich
bei lebendigem Leibe auffressen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen