Dienstag, 28. Juli 2015

KROME DA CITY

Manch einer lässt seine Welt verchromen, in der freundlichen Werkstatt um die Ecke. Der Nächste lässt seine Lunte versilbern, weil sie ihm lieb und teuer ist auf der Welt. Schrifsteller versuchen herauszufinden, woraus die Welt beschaffen ist.

Ist das der Stoff, aus dem die Träume sind? Ja, mit der Lizenz zum wachschreien. Christoffer ist zurück von den Toten. Nicht einmal die Kugeln der Polizei konnte ihn lange genug unter der Erde halten.

Auch seinen einstigen Psychiater Dr. Sommerberg treffen wir wieder. Wird er die grausame Bestie endlich dingfest machen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen