Montag, 31. August 2015

Kehrwoche


Der ganze Tag han i putzet, nu back i au no der Kuache für nach der Kirch. Elles muss sauber sein, in Herrgottsname!

Ich kippe den Dreck auf die Straße! So gehört es sich für einen Schmutzpoeten. Ich bin klein, mein Herz ist rein. Meine Fantasie ist schmutzig, also putz ich.

Auf Gedichte voller Unrat und Wollmäuse. Auf Verse, die vor Spinne(r)n und Filzläusen triefen. Auf Romane, die an die niedersten Instinkte des Menschen appelieren. Darauf erhebe ich stolz meinen Besen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen