Mittwoch, 30. März 2016

Montag, 28. März 2016

Psycho-Splatter


Machmal ist man blind vor Blut. Die Fans haben mich darauf hingewiesen, dass ich ein neues Genre aus dem Boden gestampft habe. Bis dato glaubte ich es wäre normal, wenn Schriftsteller nach jeder Seite eine Kotzpause einlegen.

Horror? Kann jeder und ist überlaufen. Splatter? Ist mir noch nicht fies genug. Von jeher mochte ich Romane mit lebendigen Charakteren und psychologischem Anspruch. In Kombination mit Splatter entsteht eine Mischung, die mehr als nur ein Schlag in den Magen ist. Sondern auch eine mentale Vergewaltigung.

Samstag, 26. März 2016

Körperberg

https://www.flickr.com/photos/hills_alive/510683864/
Wir kamen zueinander
leer wie ein Blatt Papier
und hofften
Origami
daraus zu flechten.

Immer diese elendigen Lügen.

Wie kamen zueinander
und jeder hatte
eine Vergangenheit
die man besser
auf dem Rücken
begangen hätte.

Wir kamen zusammen
und wendeten den Blick
weg
von dem Klassenzimmer
gelebter Leben
gefüllter Betten
manchmal wünschte ich
es wäre mehr als dieses Klassenzimmer gewesen
machmal wünschte ich
es wären weniger Gesichter gewesen
an die wir uns beide
nicht mehr
erinnern wollen.

Du willst nicht
darüber reden
aber wir teilten
all diese Gesichter
manchmal streiften sie sich
auf irgendeiner dummen Party
zwischen Rotwein und Handstempeln
lächelten einander zu
während wir
uns längst anschwiegen.

Können wir uns
wirklich begegnen
und wirklich
in die Augen sehen
nach dem Berg
nach all den Kadavern
die wir bestiegen haben
können wir lieben
nachdem die Körper schweigen?

Donnerstag, 24. März 2016

Fasten

https://www.flickr.com/photos/goodncrazy/5325389003/
...mit Päderasten!

Sonntag, 20. März 2016

Gentlemen

https://www.flickr.com/photos/drvmx/10374659406/
...es war mir eine Ehre
mit ihnen zu schlafen!

Freitag, 18. März 2016

Ostern aus Sicht der Eier


Alle reden von Ostern, und niemand fragt, wie es den Eiern geht. Was wollt ihr? Ausgeblasen werden? Typisch Eier, eine andere Antwort war von diesen haarigen Ungetümen kaum zu erwarten.

Ich schüttle mir den Hasen und pfeife auf jedwede Tradition. Was ist denn Ostern schon anderes als ein Termin im Kalender? Was macht es anders als all die Tage, wo ich meine Texte in den Monitor haue? Ich stehe auf und frühstücke vor dem Manuskript. Ich gehe ins Bett und wache auf mit Ideen, die noch perverser sind als ihre Vorgänger. Wisst ihr wie ich sowas nenne? Nein? Ich nenne es mein Leben. Andere nennen es den natürlichen Lauf der Maschine.

Ich habe meine Jahreszeiten verloren. Dafür ziehe ich dem Hasen die Löffel lang.

Montag, 14. März 2016

Was gibt es Neues in der Kantine?

https://www.flickr.com/photos/davidswiftphotography/2200835026/
...der Kaiser wird geschnitten!

Samstag, 12. März 2016

Volkspuff

https://www.flickr.com/photos/blemishedparadise/11013004683/
Du triffst die Frauen
an der Bar
gibst ihnen einen Sekt aus
oder einen Champagner
du bist der große Heinz
einer namhaften Firma
du hast deinen Musterkoffer
immer im Auto
den Ehering
auf dem Armaturenbrett.

Du bist nichts
du bist
einer von vielen
du bist ein einfacher Bauer
mit noch einfacheren Bedürfnissen
glaubst du denn ernsthaft
auf diesem Brett
mitspielen zu können?

Du senkst den Blick
und kennst doch
alle Gesichter
vom Handwerker bis zum Beamten
hast du allen die Hand gereicht.

Sie reden nicht
sie nicken höchstens
in der geheimen Welt
Männer wissen
Geheimnisse zu wahren.

Erst wenn du
mit dem Bürgermeister
beim Rudelbums
abgeklatscht hast
dann bist du dabei
dann gehörst du
zum inneren Zirkel.

Donnerstag, 10. März 2016

Dienstag, 8. März 2016

Der wilde Westen

https://www.flickr.com/photos/21391118@N06/13865723664/
Die Wände schießen in die Höhe
zäh wie Kaugummi
nichts was ich
greifen könnte
über uns das Firmament
irgendwo in der Ferne
ein Lagerfeuer
aus Zigaretten
wo Cowboys qualmen
mit Pferdedecken
und Blechkanistern
voller Bohnensuppe.

Der Himmel ist dunkel und abgeräumt
wer hat ihm die Sterne ausgeschlagen?

War es das Kind
mit der Steinschleuder
welches schon den Riesen
zu Fall brachte?

War es die einäugige Katze
die wütend auf den Sattler ist
der ihr das Auge ausgebrannt?

Ich strecke die Arme
und drücke das summende Universum
an meine eingefallene Brust
ich bin ein Totenschädel
in der Prärie.

Sonntag, 6. März 2016

Mittwoch, 2. März 2016

Der Lachs

https://www.flickr.com/photos/90246333@N08/8224057139/
...schickt ein Fax!