Dienstag, 6. Dezember 2016

Rollerbslein: Vieh



Jep, der 136 starke Horrorsxxsplatterxxxxxxroman - und das ist noch extrem NETT ausgedrückt - "VIEH" von THOMAS REICH ist seeeeehr speziell :D und hat einen Lesesog, als wäre man an einer überdrehten Melkmaschine angeschlossen!-) Da spielen Körpersäfte und Trieb schon gar keine Rolle mehr.
Es geht so schnell, dass der Leser erst beim dritten oder vierten Opfer rafft was los ist, aber nie die neue Variante voraussehen kann.

Der Bauer Martin Knöpfle lebt in "guter" Tradition seines Vaters ein Bauernleben mit extremster anihumanen Erniedrigung und Dominanz, samt Frau Petra und seinen beiden Kindern. Er liebt die Umformung vom Menschen zum Tier, wobei der Leser permament über die Grenze des Vorstell- und Lesbaren hinausgezerrt wird.

KRASSER STOFF FÜR HARTE MÄGEN UND NOCH NICHT MAL FÜR JEDEN EROTOPATHEN GEEIGNET!

Jep Thomas Reich, nach DER KALTFLEISCHGESAMTAUSGABE, CHRISTOFFER, AUSGESCHABT oder AMPUTATIONAGEIL fragte ich mich, was kommt dieses mal? Geht's NOCH HEFTIGER? JA!A!A!A!A!A!A!A!

...und ein Ende, das hoffen lässt!-)))))))) WUNDERBAR!

Das einzig wirklich Blöde ist, du fängst auf Seite 1 an zu Lesen und plupppppppppppp lauert beim Umblättern die Melkmaschine und du hast nur noch die Seite 136 vor dir und es bleibt die gähnende Leeeeeere des Wartens auf einen NEUEN Thomas Reich. Vorfreude gemischt mit Neugier und Unbehagen vor noch nicht niedergeschriebenen und veröffentlichten SUCHTLECKERBISSEN.

Tja, DANKE Thomas für' s perfekte Kopfkino!

Gut das man Wörter nicht riechen kann ODER DOCH?!

EMPFEHLUNG:
Unbedingt als Taschenbuch kaufen, Eintauchen und Schnuppern!-)

HERRLICH:)

5 SUPERSTERNE UND VORSICHT VOR DEM BAUERNHOF 2.0!

Auch mal am Hintern schnuppern? Das Buch gibt es als Ebook und Taschenbuch. Und natürlich für Tolino.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen