Freitag, 3. Juni 2011

Oase


Fluchend
werfe ich die Wasserflasche
in den Sand
nutzlos wie der letzte Tropfen

Halluzinationen
plagen mich seit Tagen
die Zunge klebt am Gaumen
eine Trockenheit
die
durch und durch geht

falle vornüber
ein Stiefel verabschiedet sich im Sand
meine Haut
heiß wie Fieber
die Idee von einer Oase
wird zur Obsession
der Ort
an dem meine Tränen
endlich fließen
Salzränder
unter den Augen
und unter jedem Stein
lauert ein Skorpion

meine Seele trocknet aus

Rascheln toter Blätter
und Staubkörner
die kleinsten Elemente
des Universums.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen