Mittwoch, 9. Oktober 2013

Spätzle selber schaben


Ein guter Schwabe kauft keine fertigen Spätzle im Supermarkt, er schabt sie frisch vom Brett!

Der Teig ist eine simple Angelegenheit: Eier, Mehl, Butter, Salz. Die Konsistenz sollte pampig sein und Fäden ziehen. Ich habe zuätzlich einen Schuss Mineralwasser dazugegeben, damit es fluffiger wird, und einen Teelöffel Bärlauchpesto fürs Aroma.

Wie ihr seht, sind meine ersten selbstgemachten Nudeln mehr so grosse Teigfleckerl geworden. Demütig sehe ich ein, dass vom Brett schaben Nichts für Anfänger ist, sondern Hardcore-Schwaben. Werde mich nach einem Spätzlehobel umsehen. Damit sollte es mir leichter von der Hand gehen.

Diese Spätzle gleichen dem ersten Versuch, eine Zigarette selbst zu drehen. Aber geschmeckt haben sie schon einmal, das ist die Hauptsache.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen