Montag, 7. Mai 2012

Umgluckt


Kein freier Gedanke
den du mir nicht
schon ausformuliert hättest
kein Tag vergeht
nicht ein einziger
in meiner Vorkammer zur Hölle
ohne dass du
die gute Hausfrau spieltest
mir die Einkaufsliste simst
und wenn ich heimkehre
so liegen die Müllsäcke vor der Tür
anklagend
dass ich sie in den Hof trage.

Keine Minute
wo ich still am Web säße
ohne aufzuspringen
weil es dich
nach einer Tasse Tee gelüstet.

Keinen Moment mehr
der nur mir gehörte
umgluckt
geklammert & getaped
wie ein Siechkranker
an deiner Liebenswürdigkeit.

Keinen Moment der Stille
einer Stille
wie nur ich sie kenne
und genießen kann
nur ich allein
mit meinen Gedanken
der wilde Wolf
röhrend, in der Steppe.

Olle Zippe
mach's Licht aus!

Denn die Dunkelheit
gehört mir ganz allein
nie würde ich sie
mit dir teilen wollen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen